Therapeutische Praxis

Im Laufe meiner 20-jährigen therapeutischen Tätigkeiten habe ich auf meinem Weg verschiedene therapeutische Verfahren und Methoden als therapeutische Werkzeuge kennengelernt, die ich benutze oder kombiniere, um meinen Klienten bestmögliche Unterstützung auf ihrem Weg anbieten zu können.

 

Schweigepflicht

Natürlich gehe ich mit allem, was meine Klienten betrifft, vertraulich um.

Ich unterliege als heilkundlich-praktischer Psychotherapeut auch der Schweigepflicht

und halte mich an die 2018 enger definierten Vorgaben zum Datenschutz.

Honorar und Zeitlicher Rahmen

  • Als zeitlicher Rahmen hat sich in der Einzeltherapie eine Sitzungsdauer von 50 - 60 Minuten bewährt. Manche Methoden z.B. in der Körpertherapie oder bei Systemischen Aufstellungen benötigen jedoch mehr Zeit, so dass nach Absprache auch eine Verlängerung möglich ist.
  • Ich orientiere mich bei meinem Honorar an den derzeit üblichen Entgelten für Psychotherapie und Beratung.
  • Das Honorar ist unabhängig von einer etwaigen Erstattung Ihrer Versicherung in voller Höhe zahlbar. 
  • Gesetzliche Krankenkassen erstatten meist keine Heilpraktikerleisungen. Aber Kosten für Heilbehandlungen, die von der Krankenkasse nicht erstatten werden, sind als "Außergewöhnliche Belastungen" begrenzt steuerlich absetzbar.
  • Wenn Sie eine (teilweise) Erstattung durch Ihre private Krankenkassen oder Zusatzversicherung beantragen, ist dafür in der Regel eine Rechnung mit einer Diagnose nach ICD10 und die Benennung der Behandlungsschritte erforderlich, welche ich Ihnen gern ausstelle.
  • Terminverschiebungen oder Absagen sollten  frühzeitig, möglichst nicht später als 24 Stunden vor der Sitzung  erfolgen.

Vorteile der Eigenfinanzierung

  • Keine lange Wartezeit auf einen Therapieplatz
  • Keine lange Wartezeit vor der therapeutischen Sitzung
  • Keine Diagnose, falls erwünscht. Manche Klienten möchten sich so vor unerwünschten Nebenwirkungen schützen. In einem offenen Gespräch auf Augenhöhe können wir zusammen das Pro und Contra beleuchten und Sie können dann eine Entscheidung besser treffen.
  • Kein Ausschluß von bestimmten Versicherungen wie z.B. Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Freie Therapeutenwahl
  • Förderung der Eigenmächtigkeit und der Bereitschaft, für den eigenen Heilungs- und Entwicklungsprozeß Verantwortung zu übernehmen.